Der Blick in die Grotte, “Tanzania Lakeside” auf einrichtungsbeispiele.de

Virtuell schlendere immer wieder mal bei einrichtungsbeispiele.de vorbei und da fiel mir vor kurzem ein Biotop auf, das so anders wirkte als der Großteil der dort vorgestellten Aquarien. Das Becken hört auf den reizvollen Namen “Tanzania Lakeside” und gleicht dem Blick in eine Unterwassergrotte oder Höhle.

Quelle: einrichtungsbeispiele.de

Das “grottige” Ergebnis wird in erster Linie durch das einengen des Lichtkegel erreicht. Mit dem Einsatz einer ganzen Reihe von Back to Nature Modulen, wird der Eindruck einer Höhle weiter begünstigt. Den restlichen Feinschliff erhält das Becken durch eine Kies-Sandmischung und Accessoires wie Flusskiesel, Muscheln und Schneckenhäuser. Dem Gestalter des Beckens ist es dabei sehr wichtig eine möglichst naturnahe Optik zu erzeugen und das ist ihm mit der Reduzierung auf das wesentliche auch sehr gut gelungen.

Quelle: einrichtungsbeispiele.de

Wie für ostafrikanische Aquarien gängige Praxis, wird auf Pflanzen völlig verzichtet und die Optik rein durch das Hardscaping erreicht. Wer den weiteren Werdegang des Aquariums verfolgen möchte, sollte immer wieder einen Blick auf die Einrichtungsbeispiele.de werfen. Dort gibt es nicht nur weitere Fotos von diesem Becken, sondern auch allerlei Informationen zur verwendeten Technik.

 

Kommentar verfassen