Was schenke ich nur? Zehn Geschenkideen für Aquaristen

Das immer wiederkehrende und leidige Problem! Was schenkt man einen aquarienbegeisterten wenn er Geburtstag, Hochzeit oder wie demnächst Ostern feiert? Nachfragen beim Gastgeber bringt so gut wie gar nix, da man den oft benutzen Satz zu hören bekommt “… bring nur dich und gute Laune mit… “. Ich gebe zu, diesen Satz benutze ich selber häufig, dennoch ist das ein unheimlich doofer Satz wenn man ihn hören muss. Genau das blieb mir aber vor ein paar Tagen nicht erspart und so musste ich mir tatsächlich Gedanken zu einem passenden Geschenk machen.

Dennerle Retro Metall Dose

Quelle: http://shop.dennerle.com/

Anlässlich zum fünfzigsten Bestehen der Firma, wurde von Dennerle die Metalldose im Retro-Style (Artikel) entworfen. Es gibt die Box in zwei Ausführungen als “Jubiläums Aqua Set” und als “Jubiläums Plant Set” mit jeweils unterschiedlichen Inhalten. Beiden gemein ist die schicke Metalldose im Old Style Look und ein schwarzes Dennerle Handtuch. Überhaupt findet man als Fan der Marke im hauseigenem Shop allerhand Merchandise zum einkaufen.

  

 

Eheim MultiBox

Quelle: Amazon.de

Die Eheim Multibox ist so ein Tool das viele Aquarianer benutzen, aber vermutlich die wenigsten kaufen würden. Die 310 x 187 x 101 mm (LxBxH) große Box wird einfach mittels verstellbaren Haken an der Aquariumscheibe oder Schranktür eingehängt und dient fortan als Ablagebox für alles mögliche. Dabei fasst der wasserdichte Behälter knapp 2,5 Liter an Pflanzenreste, Filtermaterial und eben auch Wasser. Somit eignet sich die Box auch ideal zum eingewöhnen oder behandeln von Tieren. Sechs seitlich angebrachte Ösen dienen als Werkzeughalter, welche natürlich im Idealfall gleich mit bestellt wird.

  

 

JBL ProScan Wassertest

Auch zum JBL ProScan gab es schon einen Artikel. Wassertests sollte sowieso jeder zuhause haben. Wenn auch Teststreifen den unrühmlichen Beiname “Ratestäbchen” besitzen, finde ich diese Art der Wasseranalyse für eine schnelle Auswertung einfach genial. JBL geht noch einen kleinen Schritt weiter und führt bei Bedarf ein elektronisches Logbuch über alle gesammelten Wasserwerte. Voraussetzung ist ein iOS (auch iPad) oder Android Gerät mit eingebauter Kamera. Leider ist damit eine manuelle Auswertung abseits des Smartphones nicht mehr möglich. Hier wäre ein Fallback in Form einer beiliegenden Kontrollkarte, wie man es von Teststreifen her kennt, von immensen Vorteil gewesen. Dennoch ist der JBL ProScan ein prima Geschenk für Technikverliebte. Wer mit Technik Schnick-Schnack auf Kriegsfuß steht, hat immer noch die Möglichkeit ein Standard Teststreifenset mitzubringen. So oder so ist ein Testset sicherlich nicht das undankbarste Geschenk.

  

 

Wassertests für “Erwachsene”

Wer etwas tiefer in die Tasche greifen möchte oder muss, packt zu einem “ausgewachsenen” Tröpfchen Test. Prinzipiell kann man jeden Wassertest in dieser Art empfehlen. NoName Tröpfchentests besitzen auch ihre Daseinsberechtigung und liefern gute Ergebnisse (Testbericht Filterking), eigenen sich aber meiner Meinung nach weniger als Geschenk. Wenn man Stilvoll schenken will, führt fast kein Weg an den Testlab Koffern der Firma JBL vorbei (Testbericht Testlab Marin). Egal ob “Testlab Marin“, “Testlab ProScape” oder einfach nur “Testlab“, selten findet man sein Messwerkzeug so sauber aufgeräumt wie in diesen Koffern. Als Alternative wäre noch das “Tetra WaterTest Set Plus” oder  die “Sera Aqua-Test Box” zu nennen, zu beiden habe ich aber leider keine eigene Erfahrung.

    

 

Fibeln des Dähne Verlags

 

Die Fibeln des Dähne Verlags richten sich eher an den Einsteiger als dem Profi. Ihren Reiz beziehen sie eher aus ihrer Präsentation. Sie sind relativ kompakt und mit vielen hochwertigen Bildern versehen, außerdem besitzen alle das gleiche Look&Feel. Ich persönlich liebe diese Bücher und anhand der vielen Rezessionen kann man erkennen das ich beileibe nicht der einzige bin. Mittlerweile gibt es eine fast unzählbar Anzahl (Amazon) und das Verlangen ein komplettes Kompendium im Regal  stehen zu haben ist sehr groß. Somit eignet sich die “Fibel” auch super als wiederkehrendes Geschenk.

   

 

Thoddys Cartoon Bücher

Quelle: Amazon.de

Wenn wir schon bei Büchern sind! Sollte es etwas weniger Sach- dafür mehr Lachbuch sein, dann sind die Garnelen Bücher von Thorsten Hardel (Facebook) eventuell genau das richtige. Einen kleinen Vorgeschmack findet man auf seiner Webseite “Thoddys-Zeichenblog” oder im Hauseigenen Shop.

 

 

Cool bleiben

Mit sommerlichen Temperaturen bis 27° schon im April, kommt so manches Aquarium schon zu dieser Jahreszeit an seine Temperaturgrenze. Für die kleinen Nano Aquarien bietet Dennerle einen in zwei Stufen einstellbaren Kühler Namens “Nano Coolair Eco“. Für größere Aquarien bietet JBL den “Cooler” in zwei Größen an. Wer den JBL Cooler automatisch regeln lassen will, benötigt den optional erhältlichen “CoolControl“. Ähnlich dem JBL bietet auch Dohse Aquaristik den “Aqua Cooler V2” und den “Aqua Cooler V4” an. Alle genannten Produkte kühlen mit Hilfe der Verdunstungskälte, somit bietet sich die Anwendung fast nur für Aquarien mit offener Abdeckung an, anderweitig müsste man auf ein teures Kühlaggregat umsteigen.

   

 

Findet Nemo und Dorie

Quelle: Amazon.de

Seltsamerweise verbinde ich keinen anderen Film dermaßen mit dem Hobby Aquaristik wie “Findet Nemo”. Der Ende 2003 in Deutschland erschienene Animationsfilm sahnte sicherlich nicht zu unrecht etliche Auszeichnungen ab. Über die Story braucht man glaub ich keine Worte verlieren, wer diesen Film nicht kennt lag entweder 15 Jahre im Koma oder lebt auf einen weit entfernten Planeten ohne Internet und TV. Der offizielle zweite Teil “Findet Dorie” hatte es somit schwer an die Erfolge des Erstlings anzuknüpfen, ist für sich aber ein sehr guter Zeichentrickfilm. Für mich gehören die Filme, vor allem Teil 1, in jede gute Aquaristik Filmsammlung.
   

 

Fachmagazin Jahresabo

Es gibt nicht mehr viele, die Rede ist vom analogen Fachmagazin. Ich selber lese gerne Zeitschriften in Papierform und für den Süßwasser begeisterten Leser gibt es ja noch einige Printmagazine wie die “Aquaristik“, das “Aquaristik Fachmagazin“, die “DATZ“, die “Koralle“, “Amazonas” oder “Discus Live” um nur einige zu nennen. Eine Idee die ich einmal selber durchgeführt habe, war das verschenken eines Jahres Abonnement. Dazu muss man einfach nur eine andere Lieferadresse als Empfänger angeben. Wichtig ist nur das rechtzeitige kündigen des Abo´s, denn dieser verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr.

 

Auf dem letzten Drücker – Gutscheine

Quelle: Amazon

Für Kurz entschlossene, oder vergessliche, gibt es immer noch Gutscheine zum Ausdrucken oder verschicken. Amazon ist der Klassiker unter den Klassikern und besitzt mit Abstand das größte allgemein Sortiment. Für das ganz dringende Geschenke kann der Gutschein auch direkt zu Hause ausgedruckt oder dem beschenkten zugeschickt werden. Wer den Gutschein in einem etwas edleren Gewand verschenken möchte, hat die Möglichkeit eine Gutscheinkarte in einer kleinen Geschenkbox zu versenden.
Sollte man sich für ein aquaristisch bezogenen Gutschein entscheiden, greift man am besten zu einer Geschenkkarte von einen der großen Zoohandlungen. Allerdings ist hier die Hürde weit aus größer als beim Versandriesen Amazon. Mit “ZooPlus” fand ich den einzigsten Großhändler der einem die Gutscheine auch zu Hause ausdrucken lässt. Bei “Wasserflora“, einem der bekanntesten Pflanzenlieferanten, bekommt man dagegen einen Gutscheincode (selber noch nie getestet). “Zoo-Zajac“, das größte Tierfachgeschäft der Welt, versendet leider nur Gutscheine per Post, während “Kölle-Zoo” und “Fressnapf” ihre nur vor Ort verkauft.

   

Kommentar verfassen