Neue Generation an Pumpen, EHEIM compactON

Neue Generation an Pumpen, EHEIM compactON

Eheim erweitert seine Produktpalette um sechs weitere Aquarienpumpen. Die neuste Generation hört auf dem Namen compactON und bringt im Gegensatz zum Vorgänger „Compact“ ein paar Neuerungen mit sich.

Quelle: eheim.de

Größe, Fördermenge und Verbrauch

Erste augenscheinliche Änderung betrifft die Größe, diese wurde im Gegensatz zu dem bisherigen Pumpen, die sich immer noch im Sortiment befinden, weiter geschrumpft. Allerdings fällt dieser Umstand nur bei den kleineren Modellen wirklich auf, so nimmt die „compactON 600“ zur älteren „compact 600“ um 7mm, 12mm und 3mm (bxhxt) ab. Bei den größeren Modellen wie der compactON 3000 relativiert sich das ganze wieder durch eine leicht veränderte Bauform.

Weiterhin wurde der Verbrauch, lat. Hersteller , um bis zu 37 % verbessert, demgegenüber steht aber eine geringere Förderhöhe. So verbraucht die „EHEIM compactON 1000“ zwar nur 15 Watt anstatt deren 23 Watt, besitzt aber eine um 60cm geringere Förderhöhe (140cm zu 200cm). Je nach Bauart und Größe fallen dieser Werte unterschiedlich aus.

Ferner sind die Modelle compactON 2100, 3000 und 5000 auch für den Einsatz außerhalb des Wassers geeignet, dazu müssen diese aber umgerüstet werden. Als einzigstes Modell der Baureihe besitzt die „compactON 5000“ keine variable Durchflussmenge, während sich alle anderen compactON Pumpe über eine einstellbare Fördermenge freuen können.

Ansonsten zeichnet den Modellen „EHEIM compactON 2100“ und „EHEIM compactON 3000“ eine besonders leises Geräuschentwicklung aus, was durch eine Kombination aus Keramikachse und Keramikhülle erreicht wurde.

 

  

 

Kommentar verfassen