Wenn der Gartenzaun zum Aquarium wird

Der Geschäftsmann Mehmet Ali Gökçeoğlu besitzt vermutlich den beeindruckendsten Gartenzaun in der Aquaritikwelt. Beim Anblick seines knapp 50 Meter Bauwerks rückt sogar seine zugegebenermaßen beeindruckende Villa in den Hintergrund.

Besuchen kann man die Attraktion in der Nähe von Izmir im Urlaubsort Çeşme, wo das Bauwerk während der Urlaubszeit etliche Touristen pro Tag anlockt und mittlerweile zu einer kleinen Sensation des Ortes geworden ist.

Der Bau des eigentlichen Beckens war dabei nicht die größte Herausforderung, sondern dessen Filterung! Wobei, eine Filterung im klassischen Sinne gibt es da nicht, eher versorgt die naheliegenden Ägäis das Aquarium mit Frischwasser. Dafür wurde eine knapp 400 Meter lange Pipeline Richtung Meer vergraben und sorgt so kontinuierlich für sauberes Wasser.

Gesichert wird Dorade, Wolfsbarsch, Aal und Co, um nur ein paar der “ansässigen” Tiere zu nennen, mit über 17 Kameras die großzügig das Areal belauschen. Somit wird nicht nur Sichergestellt das niemand mutwillig das Becken beschädigt, sondern auch das niemand kurzerhand sich frisches Mittagessen besorgt.

Der Blick auf die Facebook Seite von Mehmet Ali Gökçeoğlu lohnt sich definitiv, denn dort gibt es noch unzählige weitere Bilder.

Kommentar verfassen