Angeschlagen auf die Interzoo 2016

Angeschlagen auf die Interzoo 2016

Alle zwei Jahre lockt die Interzoo Fachbesucher aus aller Welt ins Frankenland und alle zwei Jahre freue ich mich auf die Fahrt wie ein kleines Schnitzel. Das ganze wäre wie immer wunderbar abgelaufen wenn Murphy’s Law nicht so einen grausamen Sinn von Humor hätte. Messebeginn war der Donnerstag und schon am Tag vorher, zur frühen Morgenstunde, kamen die ersten typischen Begleiterscheinungen einer sogenannten „Sommergrippe“. Man muss dazu erwähnen das ich bisher sehr selten in irgendeiner Form erkrankte, aber dieses mal plagten mich alle Symptome die man sich an so einem Wochenende nicht wünscht.

Medikamentös fühlte ich mich bis Freitag soweit Fit um die Messe besuchen zu können. Mit gemischten aber freudigen Gefühlen machte mich per Bahn auf dem Weg zur Messe.

DSC00423

Der Tag Messebesuch war alles andere als entspannend. Angeschlagen und pharmazeutisch doch leicht gedopt, zog ich durch die fränkischen Hallen die mir dieses Jahr sehr unübersichtlich und durcheinander vorkamen. Jede Halle bot in irgendeiner Form aquaristische Produkte und ein strukturiertes pilgern schien mir fast aussichtslos.

DSC00390

Mein wehwehchen forderte ihren Tribut. Normalerweise habe ich mit Massenaufkommen weniger Probleme, aber an den heutigen Tag kam ich mir vor wie am türkischen Basar. An vielen Ständen wurde ich bei zu langem Blickkontakt angesprochen und es wurde versucht mich von den Qualitäten der gezeigten Produkte zu überzeugen. Wie erwähnt war ich an diesem Tag nicht der funktionsuntüchtigste und so zog ich mit gesenktem Haupt, wissentlich den Blickkontakt verweigernd, durch die Messehallen.

DSC00407

Rückblickend war es dennoch eine sehr schöne Messe mit netten Leuten und einigen netten Gesprächen. Das wenige an Smalltalk das ich führen konnte war sehr interessant und auch die ein oder andere Neuvorstellung konnte gesichtet werden. Ich für meinen Teil habe mich dennoch dazu entschieden die nächsten Tage lieber daheim vor meinem Aquarium zu verbringen, alles andere hätte mich vermutlich sowieso umgebracht ;).

ausgepowert und am Ende
Ausgepowert und am Ende

Trotzdem wird es diese Woche den einen oder anderen Artikel von der Messe geben.

Kommentar verfassen