Sonderanfertigung meiner 700 Liter Aquariumkombination (2008)

Gleich nach der mehr als mißglückten Operation “Aquarium im Eigenbau” machte ich mich 2008 auf der Suche nach einen Aquarienbauer in meiner Nähe. Fündig wurde ich damals bei der Firma Nepomukonline, bei der ich auch gleich mein Aquarium anfertigen ließ. Heute existiert die Firma leider nicht mehr.

Das Becken

Nach einigen Gesprächen und einem hin und her ließ ich mich zu einem Aquarium mit der Höhe 60cm, Länge 160cm und einer Tiefe von 75cm überreden, die Scheibendicke betrug 12mm. In der linken Aquariumhälfte wurde eine Panoramascheibe, also zwei Scheiben in 45° Winkel, verklebt. Eine Sache die ich glaube so nicht mehr machen würde! Es sieht zwar irgendwie super aus, hat aber keinerlei Vorteile wie ich finde.

28042008073

Ursprünglich war ich von einer Beckenbreite von 60cm ausgegangen. Dank der Überredungskünste des Glasers wurden es aber gute 75cm und was soll ich sagen, er hatte recht.  Die dadurch entstandene Tiefenwirkung ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Tiefe 😆  . Für die Technikfreaks unter euch, das Aquarium wurde mit einer Wulstnaht geklebt.

Filterung

Um die Kosten etwas zu minimieren entschied ich mich für einen eingeklebten Filter aus Klarglas mit 4 Kammern durch die das Wasser S-förmig hindurch musste.

30042008079

Sicherlich war die Entscheidung das interne Filterbecken aus Klarglas zu kleben nicht die intelligenteste von mir, zumindest wäre es für die Algenminimierung von Vorteil gewesen den Kasten mit schwarzer Folie zu bekleben und einen dunklen Deckel zu verpassen. Damals war mir das aber schnuppe, besser gesagt ich wusste es nicht besser und Zeit hatte ich dafür natürlich auch nicht.

01052008084

Wie gesagt bestand der Innenfilter aus 4 Kammern und glich mehr einem eingeklebten Technikbecken.

Kammer 1

Die erste Kammer blieb leer und erfüllte seine Aufgabe als einen Art Überlauf.

Kammer 2

Hier fand oben die Filterwatte ihr Zuhause und darunter verschiedene Filterschwämme.

Kammer 3

Die dritte Kammer wurde mit knapp 4 Liter Siporax von Sera befüllt und war damit das biologische Triebwerk der Filteranlage.

Kammer 4

Die vierte Kammer war das Technikabteil in der Pumpe und Heizstab zum Einsatz kamen, später auch die CO2 Sonde. Die Pumpe befand sich unten am Aquariumboden, was zur Folge hatte das das ausströmende Wasser den Sand wegspült. Zur Abhilfe wurde einfach ein 90° Bogen montiert der das gefilterte Wasser erst an der Wasseroberfläche freigibt (Bild oben).

Der interne Filter funktionierte in seiner biologischen Filterleistung super, sah aber im Becken nicht so toll aus. Außerdem hatte ich ein Problem wenn die Filterschwämme langsam dicht wurden, denn dann wurde der letzte Schacht von der Pumpe leer gepumpt. Nicht selten kam ich Abends nach Hause und hörte wie meine Kreiselpumpe wild röchelnd nach Wasser schrie. Ich hätte eine Abschaltautomatik einbauen müssen, der bei zu niedrigen Wasserstand die Pumpe Stromlos macht. Das ist mir aber zu umständlich gewesen und deswegen entschied ich mich später dazu die komplette Filterung herauszuschneiden und durch einen externen Außenfilter zu ersetzten.

Ein weiterer Nachteil war der Einlaufschacht oben an der Filterkammer 1. Da der Wasserspiegel im Schacht auf gleicher höhe war wie im Aquarium, entstand keine Sogwirkung. Die Oberflächenabsaugung hatte somit keinen Sinn.

Die Filterleistung selber wäre wirklich gut gewesen, aber mit zu vielen kleinen Nachteilen wie ich finde.

Beleuchtung

Die Beleuchtung bestand aus einer Hänge-Aufsetzleuchte mit 150cm länge und mit nur 3 x 35 Watt T5 (Amazon-Link) Röhren.

Bildquelle: Amazon.de
Bildquelle: Amazon.de

Die T5 Röhren strahlten mit einer Farbtemperatur von knapp 10000 Kelvin. Das war ziemlich Blau und eigentlich auch auch etwas wenig für knapp 700 Liter. Seltsamerweise erfüllte die Beleuchtung aber ihre Aufgabe bis zum Umbau ganz gut.

01052008082

Die Pflanzen wuchsen auch mit 105 Watt einigermaßen ordentlich, wobei Schwertpflanzen und Valisnerien nicht gerade als Lichthungrig gelten. Algenproblem hatte ich im ersten halben Jahr keine.

Abdeckung

Die Abdeckung hätte nicht schlichter ausfallen können. Einfach ein mit Klarlack versehener Holzrahmen mit 6mm Klarglas-Abdeckscheiben. Die Scheiben wurden einfach ineinander verschoben wenn man ins Becken gelangen wollte.

01052008085

Leider musste man die Scheiben ständig reinigen und somit war die ohnehin schwache Beleuchtung noch ineffizienter. Es dauert natürlich nicht lange bis ich die Scheiben komplett entfernte und ein offenes Becken daraus machte.

Das ging solange gut bis meine Katze einen Satz ins Aquarium machte, ab da stand für mich fest mir eine neue Abdeckung selber anzufertigen.

Sockel

Da das Aquarium Sondermaße besaß, musste der “Unterschrank” auch selber gebaut werden. Ich entschied mich das Becken auf drei Porenbetonmauern zu stellen. Diese wurden verputzt und oben mit einer 3-Schichtplatte als Bodenplatte versehen.

28042008074

Der Sockel wurde so gewählt das er ca. 15cm länger (breiter) und 10cm tiefer ist. Dadurch konnte ich Löcher rechts und hinter dem Aquarium bohren, in der die Stromversorgung sowie die Schläuche verlegt werden konnten.

Später wurde der Sockel zum Glück weiß gestrichen und mit Rollos versehen.

Ohne Titel 2

 

1 Gedanke zu “Sonderanfertigung meiner 700 Liter Aquariumkombination (2008)

Kommentar verfassen